Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Feierliche Eröffnung Burg Hocheppan

Die Burg Hocheppan ist vor einigen Monaten vom Grafen Goess Enzenberg in das Eigentum der Gemeinde Eppan übergegangen. Bei herrlichem Sonnenschein fand am Samstag, 08. April 2017, die offizielle Übergabe der Burg an die Gemeinde statt.
 

Bürgermeister Wilfried Trettl freute sich über die Anwesenheit vieler Gemeindebürger und sprach von einem Jahrtausend Ereignis. Er empfing vom Grafen Michael Goess Enzenberg symbolisch den goldenen Burgschlüssel.

Goess Enzenberg ging in seiner Rede auf den Verkaufswerdegang ein und betonte, dass es die richtige Entscheidung war, Hocheppan den Eppanern zu übertragen. Der Präsident der Burg Hocheppan G.m.b.H. Baron Carl Philipp Hohenbühel wies in seiner Ansprache auf die großen kulturellen Leistungen der gräflichen Familie in der Burgenerhaltung hin und wünschte sich, dass Menschen wie Graf Sieghard Enzenberg, geprägt durch Kunstverständnis und Liebe zur Landeskultur, als Vorbilder gesehen werden müssen. Unter der pflegend führenden Hand seines Sohnes Georg Graf Enzenberg, Onkel des letzten Eigentümers, wurden sehr umfangreiche Bau- und Konservierungsmaßnahmen an der Burg durchgeführt, so dass die Burganlage heute als gut gesichert gilt.

 
 
 

Hohenbühel verwies des Weiteren auf die zukünftigen Aufgaben der heutigen Betreibergesellschaft, der ein neunköpfiger Kulturbeirat zur Seite gestellt ist. Die Eppaner Bevölkerung als neue Eigentümerin wird das Wahrzeichen der Gemeinde in Würde erhalten und verwalten.

Bürgermeister Wilfried Trettl sperrte daraufhin mit dem goldenen Schlüssel das Burgtor auf und eröffnete somit die Burg Hocheppan allen Eppanerinnen und Eppanern und deren Gästen und nahm den Schlüssel in seine Verwahrung. Die neue Pächterin der Burgschenke Anni Zuchristian öffnete zeitgleich auch die Burgschenke. Es folgte ein gelungener Umtrunk bei strahlendem Frühlingswetter und alsbald stürmten die ersten interessierten Besucher die Burg.

 
 
Veröffentlicht am 14.04.2017
 
Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sie uns mit Einen Kommentar verfassen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar absenden
 
Like it! Share it!
Wie findest du diesen Artikel?
 
 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden