Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Kellerei Schreckbichl von Falstaff mit vier Sternen ausgezeichnet

Vor kurzem ist der renommierte österreichische Weinführer „Falstaff 2015/16“ erschienen. Die Kellerei Schreckbichl wurde dabei mit vier Sternen als „Erzeuger von konstant herausragender Qualität“ ausgezeichnet.

 

Eine besonders hohe Punktezahl konnten in diesem Jahr der Chardonnay Formigar 2013 und der Cabernet Sauvignon Lafóa 2012 erreichen. Beide Weine wurden mit je 93 Punkten bewertet. Der Schreckbichler Geschäftsführer Wolfgang Raifer freut sich über das hervorragende Resultat: „Der Falstaff Wein Guide gehört zu den wichtigsten und bekanntesten Weinführern im deutschsprachigen Raum. Dass wir in diesem Jahr mit vier Sternen ausgezeichnet wurden, ist für uns eine schöne Bestätigung unserer jahrelangen Qualitätsarbeit. Unser Ziel ist es, hochklassige Weine zu produzieren, die auch auf dem internationalen Parkett hervorragend bestehen können.“

Der deutschsprachige Raum gehört seit Jahren zu den Hauptmärkten von Schreckbichl. Umso wichtiger sei laut Raifer das sehr gute Abschneiden der Kellerei in der neuen Ausgabe des Falstaff: „Jedes Jahr warten wir gespannt auf die Resultate. Eine solch positive Bewertung freut uns sehr, da sie uns dabei unterstützt, die gesteckten Ziele in den deutschsprachigen Ländern zu erreichen.“



 
 
 
 
Veröffentlicht am 10.07.2015
 
Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sie uns mit Einen Kommentar verfassen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar absenden
 
Like it! Share it!
Wie findest du diesen Artikel?
 
 
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden