Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Verführerisches Duo - Kaffee und Südtiroler Apfelstrudel

Der Apfelstrudel zählt in Südtirol zu den klassischen süßen Begleitern des Kaffees. Ob nach einer Wanderung durch die Eppaner Reblandschaft, einer Fahrradtour durch sattgrüne Wälder oder als energiereicher Wachmacher zum Frühstück – ein frisches, saftiges Stück Apfelstrudel und eine Tasse Kaffee sind immer eine Versuchung wert.
 
Auch in Eppan hat der Apfelstrudel bereits eine lange Tradition und fast jede Familie hat ihr eigenes Rezept, welches sie mit Freude an die nächste Generation weitergibt. Eines haben die Rezepte jedoch alle gemeinsam: die Verwendung qualitativer Zutaten und Südtiroler Äpfel.

REZEPT
(für 1 Strudel)

TEIG
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Staubzucker
1 Ei (oder 2 Eigelb)
1 Pkg. Vanillezucker
1 Msp. Zitronenschale gerieben
1 Prise Salz

APFELFÜLLUNG
600 g Südtiroler Äpfel
50 g Zucker
50 g Brösel in etwas Butter geröstet
40 g Sultaninen
20 g Pignoli
2 EL Rum
1 Pkg. Vanillezucker
½ TL Zimtpulver
1 Msp. Zitronenschale getrieben

Weiteres: Ei zum Bestreichen

ZUBEREITUNG
Das Mehl auf ein Backbrett sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Butter in Würfel schneiden und mit dem Staubzucker, dem Ei, dem Vanillezucker, der Zitronenschale und dem Salz in die Mitte geben und verkneten, bis keine Butterstücke mehr zu sehen sind, dann mit dem Mehl rasch zu einem glatten Teig kneten. In Klarsichtsfolie einwickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Die Äpfel schälen und entkernen, in schmale Scheiben schneiden und mit Zucker, Brösel, Sultaninen, Pignoli, Rum, Vanillezucker, Zimt und Zitronenschale mischen. Das Backrohr vorheizen.
Den Teig auf einem bemehlten Nudelbrett 40x26 cm groß ausrollen und auf ein gebuttertes (oder mit Papier ausgelegtes) Backblech legen. Die Apfelfülle auf den Teig geben und den Strudel mit dem Teig einschlagen. Den Strudel mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen, mit den restlichen Teigstreifen verzieren und im Backrohr backen.

Backtemperatur: 180 Grad
Backzeit: ca. 35 Minuten

Tipp: Mit Staubzucker bestreuen und mit Zimtsahne servieren.
 
 
 
Veröffentlicht am 19.10.2016
 
Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sie uns mit Einen Kommentar verfassen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar absenden
 
Like it! Share it!
Wie findest du diesen Artikel?
 
 
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
 
Genuss

Traditioneller Genuss in urigen Buschenschänken und Dorfkellern

 
 
 
 
Genuss / regionale Produkte

Ein Apfel muss heute frisch, jung und cool sein. In Eppan werden nicht nur neue Sorten gepflanzt, hier sprießen auch innovative Ideen rund um das Südtiroler Vorzeigeprodukt.

 
 
 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden