Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Haus F.

Einfamilienhaus
 

Fertigstellung

2010

Architekt

Arch Ruth Pinzger
 
 
Ein altes, nicht sehr großes Gehöft, ursprünglich ein Stadel mit Wohnhaus, liegt eingebettet zwischen zwei Wohnhäusern.Vom Eigentürmer wurden bereits in den siebziger Jahren einige Umbaumaßnamen vorgenommen. Die ursprüngliche Scheune wurde Wohnbereich und das eigentliche Wohnhaus wurde belassen. Interessant zeigte sich die Erschließung des Bauernhauses. Über ein großes Portal von der Süd-Ostseite aus gelangt man über einen breiten Durchgang in einen Innenhof. Von dort aus führt eine Treppe in den Wohnbereich. Der gesamte Bereich über dem Durchgang wurde entkernt und komplett erneuert. Die Gewölbe im Kellerbereich mussten erhalten bleiben. Eine Dämmung zur Straßenseite hin wurde von Seiten der Baubehörde nicht genehmigt. Also versuchten wir im Innenbereich Dämmmaßnahmen vorzunehmen. Der eigentliche Wohnbereich, der Tagbereich, befindet sich jetzt direkt im neu gedämmten Dachgeschoss. Eine intern gelegene Terrasse erlaubt einen wunderschönen Blick auf den See. Der Nachtbereich liegt im Erdgeschoss, bzw. im ersten Obergeschoss. Die neue Treppensituation in gestocktem Beton im Innenhof ließ noch einen kleinen Grünbereich gegen Nordwesten hin entstehen wo die Nachmittagsonne genossen werden kann.Eine todgeglaubte Bausubstanz, wurde in Zusammenarbeit mit einer weitsichtigen Bauherrin, mit auf Altbau spezialisierten Maurermeistern und einem Fassadenrestaurator in ein kleines Juwel verwandelt.
 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden