Eppan war Zielort der diesjährigen Alpenpässefahrt

Die 42 teilnehmenden Teams starteten die Fahrt am Samstag, 12. September 2015 um 5.30 Uhr Morgens in Arget bei Sauerlach, Nähe München. Danach ging es über zahlreiche Pässe in den westlichen Teil der Alpen, man passierte die Staatsgrenzen von Deutschland, Österreich und Schweiz ehe man nach Italien, Südtirol und über den Mendelpass zum Zielort Eppan gelangte.
 

Erschöpft von der anstrengenden Fahrt und dem nervenaufreibenden Nummern suchen, kamen die Teilnehmer der 27. Internationalen Alpenpässe an der Kellerei St. Pauls | Eppan an. Immer wieder kamen neue Fahrer mit ihren Beifahrern hinzu und freuten sich über den herzlichen Empfang mit einem guten Glas Eppaner Weißwein. Die Boardkarte wurde zur Auswertung abgegeben und über Fehler diskutiert. Nach und nach machten sich die Alpenpässefahrt Teilnehmer auf den Weg in ihre Unterkünfte in Eppan, um sich für den Abend frisch zu machen und nach der anstrengenden Fahrt die Füße hochzulegen.
Beim gemeinsamen Abendessen im Schloss Korb in Missian | Eppan wurden bei der Siegerehrung mehrere Pokale überreicht:

Gesamtsieger und Sieger der Hobby-Klasse wurde Familie Dausch (Sohn Florian mit Vater Manfred) mit insgesamt 88 Strafpunkten. Die beiden fahren seit 5 Jahren an der Alpenpässefahrt mit und haben sich in den letzten Jahren immer im Mittelfeld aufgehalten. Wann immer Vorträge und Veranstaltungen angeboten wurden, haben die Ihr Wissen ausgebaut und konnten somit heuer den großen Sieg feiern.

Sieger der Klasse 2 (Profi-Fahrer) wurden alten Hasen Stöckl Harald und Michl Josef. Die beiden sind schon zum 14. Mal dabei und haben immer einen Stammplatz in den TOP 10. Seit 2007 wurden sie 4x zweiter und 5x erster. Dies reichte in den Vorjahren des Öfteren für den Gesamtsieg, heuer nicht.

Sieger in der Oldtimerklasse wurde das Team Dressel Erich und Schöpf Rudolf. Die beiden sind ebenfalls schon Urgesteine der Alpenpässefahrt und immer vorne mit dabei. Die Oldtimerklasse (wurde erst 2013 gegründet) haben Sie bisher immer gewonnen. Zum Gesamtsieg hat es jedoch erst einmal gereicht!

Danach kam Feierlaune auf und man ließ den Abend mit Musik ausklingen. Die Organisatoren und Teilnehmer der Alpenpässefahrt waren alle begeistert von Eppan und den gelungenen Abend.

 
 
 
 
 
 
 
Veröffentlicht am 24.09.2015
 
Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sie uns mit Einen Kommentar verfassen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar absenden
 
Like it! Share it!
Wie findest du diesen Artikel?
 
 
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter