Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

Filmdreh auf Schloss Moos Schulthaus | Eppan

Regisseur Matthias Steurer im Interview beim Filmdreh auf Schloss Moos Schulthaus | Eppan

Vor einigen Wochen fanden auf Schloss Moos Schulthaus | Eppan Dreharbeiten zu dem Märchenfilm Prinzessin Maleen statt. Aus diesem Grund haben wir die Gelegenheit genutzt uns mit dem Regisseur Matthias Steurer über die laufenden Dreharbeiten zu unterhalten.
 
Wir durften beim Dreh hautnah dabei sein und einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wegen der hohen Burgdichte war Eppan der perfekte Drehort für den Film, der in einem Schloss spielt. Ein paar Wochen vor Drehbeginn waren der Regisseur und sein Team bei uns in Eppan und haben sich davon überzeugt, dass hier die richtige Burg für ihr Märchen steht. Auf Schloss Moos Schulthaus | Eppan werden die Szenen, welche sich im inneren der Burg abspielen, gedreht. "Schloss Moos Schulthaus ist wegen der Innenräume, der Wände und dem Grundmobiliar die beste Burg zum Dreh", so der Regisseur. Außerdem liegt Eppan nahe an Bozen und hat somit eine gute Infrastruktur, was bei einem solchen Dreh nicht unwichtig ist. 
 
Der Regisseur nahm sich Zeit für uns und erzählte, dass er die Südtiroler Hausmannskost besonders schätzt. Die typischen Südtiroler Knödel und Krapfen haben es ihm besonders angetan. Außerdem ist er ein großer Weinfan, wo er in Eppan an der Weinstraße natürlich an der richtigen Adresse ist. 
 
An seinen freien Drehtagen lässt er es dann gemütlicher angehen. Gerne spielt er Golf auf den vielen Südtiroler Golfplätzen, unter anderem auch bei uns in Eppan. Was ihm bei seinen Ausflügen in den höheren Gegenden des Landes besonders aufgefallen ist, sind die vielen Radfahrer auf den Bergstraßen. 
 
Herr Steiner hat uns erzählt, dass er sich als Erinnerung an Südtirol eine Flasche Wein und einen Speck mitnehmen wird. Vielleicht wird er sich auch noch eine der typischen blauen Südtiroler Schürzen einpacken, denn diese verbindet er besonders mit Eppan. Zum Schluss hat er uns dann noch verraten, dass er es an Eppan schätzt viele Einheimische zu treffen. 
 
 
 
 
 
Veröffentlicht am 10.08.2015
 
Ihre Meinung ist uns wichtig! Teilen Sie sie uns mit Einen Kommentar verfassen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kommentar absenden
 
Like it! Share it!
Wie findest du diesen Artikel?
 
 
 
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 
 
Events

Feierliche Gästeehrung – Frau Schnitzer, Herr Mauerer, Familie Seelbach, Familie Fürstenhof und Familie Federspiel – im Girlanerhof in Girlan
 
 
 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden