Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
22.02.2019

Best of Piano Academy Eppan | KulturKontakt Eppan

Ein wahrlich besonderer Mythos ist es, der die berühmt-berüchtigte „Hammerklavier“-Sonate von Beethoven umweht. „Das vorgeschriebene Tempo des ersten Satzes zumal ist von keinem Spieler, und sei es der Teufel persönlich, auf irgendeinem Flügel der Welt auch nur annähernd zu bewältigen”, bekundete Alfred Brendel. Ein wenig optimistischer war Beethoven, als er 1818 bei seinem Verleger die Komposition ablieferte: „Da haben Sie eine Sonate, die den Pianisten zu schaffen machen wird, die man in 50 Jahren spielen wird.“ Wir freuen uns sehr, mit Filippo Gorini einen illustren Vertreter der jungen Pianistengeneration in Eppan zu haben, der sich dieser Herausforderung stellen wird. Allerorten sorgt er mit seinen Konzerten für Furore und wurde vom La Fenice in Venedig mit dem Preis „Una vita per la musica (Giovani)“ ausgezeichnet.
 
Wissenswertes & Lage
Datum: Freitag, 22. Februar 2019

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort:
Lanserhaus St. Michael | Eppan

Künstler:
Filippo Gorini             Klavier

Programm:
Ludwig van Beethoven        Sonate für Klavier in As Dur, op.110
Béla Bartók                             Sonate für Klavier, Sz. 80
Ludwig van Beethoven       Sonate für Klavier Nr. 29 in B Dur,                                                                    op.106 “Hammerklavier”

Informationen:
KulturKontakt Eppan
Bergstraße 26
39057 Eppan
info@kulturkontakt.it
www.kulturkontakt.it
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden