Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 

 
 

Eckdaten zur Neugestaltung des Dorfzentrums in sechs Monaten Bauzeit

Ausgehend vom Architekturwettbewerb mit Entscheidung der Jury am 16. April 2014 für das Projekt von Arch. Matteo Scagnol, MoDus Architects starten am 15. Jänner 2018 die Bauarbeiten im historischen Zentrum von St. Michael | Eppan.
Der Ab- und Neubau ist in vier Zonen gegliedert: Den Anfang macht die Kapuzinerstraße und der Hans-Weber-Tyrol-Platz; es folgt der Rathausplatz und die Bahnhofstraße bis zur Sparkasse; Anfang Mai beginnen die Bauarbeiten in der J.-G.-Plazerstraße; die Bauarbeiten enden innerhalb 15. Juli 2018 in der Josef-Innerhofer Straße.
Gleichzeitig werden Glasfaserkabel für ein schnelleres Breitbandinternet verlegt.
Die öffentliche Beleuchtung basiert auf LED-Technologie und senkt die Betriebskosten, verbessert die Beleuchtungsqualität und reduziert die Lichtverschmutzung. Sämtliche Einrichtungsgegenstände wie Fahrradständer, Bänke und Informationstafeln werden erneuert.
Nach Entfernung der großteils bestehenden Asphaltdecke wird der Bodenbelag im Ortszentrum mit dem für diese Gegend typischen Porphyrstein gestaltet.
 
 
 
 
 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden