Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 

 
 

Kinderfreundlicher Krampusumzug der "Wild Monn Tuifl"

Buntes Treiben in den Gassen von Girlan | Eppan

Die Wild Monn Tuifl mit Ihren schaurigen Masken aus Holz, dicken Fellen und ganz viel Lärm ziehen am Sonntag, den 2. Dezember begleitet vom heiligen Nikolaus in Girlan | Eppan mit Start um 17.00 Uhr beim Briglegg (Oberdorf) durch die Gassen. Wieder mit dabei sind die Ultner Einscheller Gruppe aus St. Pankraz, welche den Umzug anführen wird.
 
Der Heilige Nikolaus zieht wie jedes Jahr auf seinem Wagen durch die Gassen und Straßen von Girlan | Eppan, zum Vergnügen von Groß und Klein. Mit dabei sind auch die Krampusse der Wild Monn Tuifl. Krampusse sollten ursprünglich „unartige“ Kinder ermahnen und Ihnen das Fürchten lehren. Doch in einem Punkt unterscheiden sich die Girlaner Krampusse der ”Wild Monn Tuifl“ von den restlichen: Hier findet ein Familien- und Kinderfreundlicher Krampus-Umzug statt. Wieder mit dabei sind die Ultner Einscheller Gruppe aus St. Pankraz, welche den Umzug anführen wird. Das Highlight des heurigen Umzuges ist jedoch die Gruppe der Feuerspucker von Feste Italiane, welche mit ihrer 40minütigen Feuershow beeindrucken werden.
Der Umzug startet um 17 Uhr bei der Kellerei Girlan und zieht Richtung Bar Greifenburg, danach über das Eichamt und weiter bis zum Dorfplatz. Dort findet die Nikolausfeier sowie ein Umtrunk statt.
 
Programm
Informationen
Lage & Anreise
 
 
Der Krampusumzug

Lautes Geschrei, klirrende Ketten, Glocken-Lärm und schlagende Ruten. Wenn die Krampusse in Girlan unterwegs sind, wird es düster. Rot leuchtender Nebel und Rauch von brennenden Fackeln ziehen dann zusammen mit den pelzigen Gestalten durch die Gassen im Dorf. Doch in einem Punkt unterscheiden sich die Girlaner Krampusse der ”Wild Monn Tuifl“ von denen im restlichen Land: Hier findet ein kinderfreundlicher Krampus-Umzug statt. Den haben 13 Männer aus Girlan und Umgebung vor mittlerweile fünf Jahren ins Leben gerufen. Mit dem Verein "Wild Monn Tuifl" wollten sie dafür sorgen, dass das alte Brauchtum der Krampus-Umzüge nicht in Vergessenheit gerät. Der Obmann des Vereins, Gerd Ossanna, ist im normalen Leben Bodenleger. Er pocht vor Leidenschaft für die Tradition des Krampus, die ihn jedes Jahr aufs Neue in Kindheitstage zurück katapultiert.

Der Verein "Wild Monn Tuifl"


Schon seit einigen Jahren hatten einige der heutigen Mitglieder das Krampustreiben in verschiedenen Dörfern in unserem Land mit Interesse verfolgt.

In Girlan fand schon seit einigen Jahren kein Nikolausumzug mehr statt. So reifte bei Obmann Gerd Ossanna die Idee, etwas dagegen zu unternehmen. Am 4. Dezember 2011 fand der erste Nikolaus- und Krampusumzug in Girlan statt. Die tolle Vorführung der Masken und Felle begeisterte die Zuschauer. Die Gruppe bestand damals aus 13 Mitgliedern. 2012 wurde der Wild Monn Tuifl Verein offiziell gegründet. Mittlerweile kommen jedes Jahr neue Tuifl dazu und so besteht der Verein jetzt aus 22 Mitgliedern.

Die handgeschnitzten Masken werden in Tramin von Walter Maffei hergestellt, welcher in der Zwischenzeit auch dem Verein beigetreten ist.

Das Hauptanliegen der Wild Monn Tuifl ist es, das Brauchtum und die Gemeinschaft zu pflegen.

Beim Girlaner Nikolaus- und Krampusumzug besteht das Ziel, einen kinder- und familienfreundlichen Umzug zu organisieren, sodass sich auch der kleinste Besucher nicht fürchten muss. Daher oder vielleicht gerade deshalb füllen sich die Gassen Girlans jedes Jahr mit noch mehr Besuchern als im Vorjahr.

Der Verein organisiert außer dem Girlaner Nikolaus- und Krampusumzug auch andere Veranstaltungen wie z.B. das Frühshoppen am Herz-Jesu-Sonntag oder den Tuiflstand beim Martinimarkt.

 

 

 
 
 
 

Weitere Veranstaltungen in und um Eppan

 

News & Aktuelles

Immer informiert mit der Eppan Newsletter
 
 
 
 Senden